Herzlich Willkommen

Viel Spaß beim Stöbern wünscht www.immobilien-dammer.de


Yvonne DammerMöchten Sie den Wert Ihres Grundstückes / Ihrer Immobilie wissen? Eine Immobilie verkaufen, kaufen, mieten oder vermieten?

Dann sind Sie bei uns richtig!

Zu unseren Stärken gehört die persönliche und besonders serviceorientierte Betreuung bei der Abwicklung, ab der ersten Besichtigung bis zur Übergabe der Immobilie. Ich, Yvonne Dammer, bin gelernte Kauffrau und zertifizierte Immobilienmaklerin der IHK mittlerer Niederrhein. Seit der Gründung von Immobilien Dammer darf ich mich tagtäglich über interessante Kontakte freuen und Menschen dabei begleiten, Ihren Wunsch nach einem neuen Zuhause oder den Wunsch eines Immobilienverkaufes zu planen und umzusetzen. Mein Ziel ist Ihre Zufriedenheit!

Viel Spaß beim Stöbern auf diesen Seiten!

Wenn Sie eine Beratung wünschen, kontaktieren Sie mich. Der Weg ist das Ziel...
Es freut mich, wenn Immobilien Dammer Sie persönlich auf diesem Weg begleiten darf.


Das Immobilienbüro Dammer ist ein im Jahr 2011 gegründetes zielstrebiges, dynamisches Unternehmen.

Individualität und Vermittlungsgeschick sowie ausgeprägte Fachkenntnisse sind in einem immer komplexer werdenden Immobilienmarkt die Grundwerkzeuge erfolgreicher Immobilienvermittlung. Stetige Weiterbildung ist für uns selbstverständlich und unumgänglich. Wir haben Verständnis für Ihre individuelle Situation und stehen gerne mit Rat & Tat zur Verfügung.

Unser Ziel ist Ihre Zufriedenheit! 

Vertrauen Sie auf einen zuverlässigen, diskreten Dienstleistungspartner in den Bereichen:

 

  • Wertermittlung bebauter und unbebauter Grundstücke
  • Immobilien-/Grundstücksverkauf von Wohn- und Gewerbegrundstücke
  • ♦ Vermittlung von Kapitalanlagen
  • ♦ Vermietungsservice 
  •  

Egal in welchem dieser Bereiche, wir stehen Ihnen immer gerne zur Verfügung.
Überzeugen Sie sich selber vom umfassenden Service.

Viele Grüße, Yvonne Dammer 


Immobilien Dammer - Neuigkeiten für den Bereich Viersen, Nettetal, Kempen, St. Tönis, Tönisvorst und Krefeld

 «  1 2 3 4 5

Nachträgliche Werbungskosten

Rechtliche Änderungen - Bild nicht gefunden
Abzug von nachträglichen Schuldzinsen bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung möglich:Schuldzinsen für ein Darlehen, das ursprünglich zur Finanzierung von Anschaffungskosten einer zur Vermietung bestimmten Immobilie aufgenommen wurde, können nach einer Entscheidung des Bundes      finanzhofs (BFH) vom 20.6.2012 grundsätzlich auch dann noch als nachträgliche Werbungskosten bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung abgezogen, wenn das Gebäude veräußert wird, der Veräußerungserlös aber nicht ausreicht, um die Darlehensverbindlichkeit zu tilgen.

Im entschiedenen Fall erwarb ein Steuerpflichtiger 1994 ein Wohngebäude, vermietete dieses und erzielte hieraus Einkünfte. Im Jahr 2001 veräußerte er das Gebäude mit Verlust. Mit dem Veräußerungserlös konnten die bei der Anschaffung des Gebäudes aufgenommenen Darlehen nicht vollständig abgelöst werden. Dadurch mussten auch im Streitjahr 2004 noch Schuldzinsen auf die ursprünglich aufgenommenen Verbindlichkeiten
aufgewendet werden. Das Finanzamt erkannte die für 2004 geltend gemachten „nachträglichen Schuldzinsen“ nicht als Werbungskosten an. Der BFH gab jedoch dem Steuerpflichtigen Recht; die geltend gemachten Schuldzinsen seien zu Unrecht nicht bei der Ermittlung der Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung berücksichtigt worden.

Anmerkung: Der BFH hielt damit an seiner bisherigen – restriktiveren – Rechtsprechung zur beschränkten Abziehbarkeit nachträglicher Schuldzinsen bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung nicht länger fest.

 «  1 2 3 4 5